HERZLICH WILLKOMMEN!

Der 1844 gegründete Geschichtsverein für Kärnten – eine der ältesten und traditionsreichsten Institutionen dieser Art in Europa – ist mit rund 2.900 Mitgliedern heute einer der größten historischen Vereine Österreichs.


Das Motto des Vereines seit 1844 lautet „Alles für Kärnten“. In diesem Sinne bemüht sich der Verein um die Pflege der Geschichte und Kulturgeschichte Kärntens, insbesondere die Vertiefung des Verständnisses für das Werden der historischen Einheit des Landes und die Stärkung des Bewusstseins der Zusammengehörigkeit aller Kärntner.


Der Verlag des Geschichtsvereines für Kärnten ist seit 1849 aktiv und damit der älteste kontinuierlich tätige wissenschaftliche Verlag im Land. Neben der jährlich erscheinenden Vereinszeitschrift „Carinthia I“ dienen auch die halbjährlich herausgegebenen Bulletins und die im Verlag erscheinenden Bücher der Verbreitung von landeskundlich-historischen Forschungsergebnissen.


Alle an der Geschichte Kärntens Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, dem Verein als Mitglied beizutreten und die damit verbundenen Angebote zu nützen!

Neuerscheinungen

Vorschaubild Die Lautentabulatur
Vorschaubild Klagenfurt 500
Vorschaubild Carinthia I 2017
Vorschaubild Harfe, Fidel und Sackpfeife
Vorschaubild Lesen in Bild und Text
Vorschaubild Unrests Welt
Vorschaubild Die Grundentlastung 1848/49 in Kärnten
Vorschaubild Bürgerliche Sommerfrische in Velden am Wörthersee
Vorschaubild Pittoreske „Merkwürdigkeiten“ - Volksfrömmigkeit - kärglicher Lebensalltag
Vorschaubild Krieg an der Wand
Vorschaubild Archivwissen schafft Geschichte
Vorschaubild Auf Spurensuche in Kärntens Geschichte
Vorschaubild Die Daublebsky Freiherren von Sterneck zu Ehrenstein
Vorschaubild Entschlossenes Zuwarten
Vorschaubild Frühmittelalterliche Strukturen im Ostalpenraum