Preis des Geschichtsvereines


Der Geschichtsverein für Kärnten und der Landeshauptmann von Kärnten haben 1997 gemeinsam einen Preis gestiftet, welcher Personen zuerkannt werden soll, die eine ausgezeichnet beurteilte Dissertation oder gleichwertige Arbeit zur Kärntner Landesgeschichte im weitesten Sinn (Ur- und Frühgeschichte, Archäologie, Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Zeitgeschichte, Kirchengeschichte, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Historische Hilfswissenschaften, Kunst- und Musikgeschichte, Volkskunde) verfasst haben.


Zielsetzung dieser Stiftung ist die forcierte Heranziehung des wissenschaftlichen Nachwuchses zur historischen Erforschung regionaler Einheiten – ein Anliegen, das im Hinblick auf das geeinte Europa neues Gewicht bekommt.